Vita

Shahram Gilak

1967
geboren in Teheran/Iran

seit 1990
wohnhaft in Deutschland (Heidelberg)

1995-96
Gaststudium an der Kunstakademie Karlsruhe

1998-99
Aufenthalt in der Dominikanischen Republik (1 Jahr)

1999-2001
wohnhaft in Freiburg

2001-2003
Aufenthalt in Caracas/Venezuela (2 Jahre), privater Kunstunterricht bei der dort lebenden deutschen Malerin Prof. Luisa Richter (Meisterschülerin von Willi Baumeister)

2003 – 2014
wohnhaft in Wuppertal

2008
Initiator des Projekts „Zwei Kulturen – ein Raum“ im Goethe-Hafez-Saal, Düsseldorf

2009 – 2014
Mitglied in der BKG (Bergische Kunstgenossenschaft), Wuppertal

seit 2014
wohnhaft in Valencia/ Spanien

seit 2014

Mitglied der Künstlervereinigung AVVAC (Artistes Visuals de València, Alacant i Castelló)

 

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2007
Galerie schreier & von metternich fine arts „Black and White“, Düsseldorf (Zeichnung)

2008
Goethe-Hafez-Saal „Zwei Kulturen – ein Raum“, Düsseldorf (Malerei und Zeichnung – Katalog)

2009
hkb atelier „Brückenschlag“, Hamm (Malerei)

2009
Atelierhaus 24 „unterwegs“, Moitzfeld (Malerei)

2010/11
Winterausstellung BKG, Kolkmannhaus, Wuppertal (Malerei)

2011
Galerie Artis, Datteln (Malerei und Zeichnung)

2011/12
Winterausstellung BKG, Kolkmannhaus, Wuppertal (Malerei)

2012/13
Winterausstellung BKG, Kolkmannhaus, Wuppertal (Malerei)

2013/14
Winterausstellung BKG, Kolkmannhaus, Wuppertal (Malerei)

Einzelausstellungen (Auswahl):

2005
Zentralbibliothek „Stille im Sturm“, Wuppertal (Malerei, Zeichnung, Fotografie)

2008
Goethe-Institut „Verlorene Stimmen – Farbtänze“, Düsseldorf (Malerei und Zeichnung)

2008
Galerie Elahe in Teheran/Iran (Malerei und Zeichnung)

2008
Museum of Contemporary Art/Isfahan (Fotografie und Objekt – Katalog)

2008
Nationalgalerie Isfahan/Iran (Malerei und Zeichnung)

2009
BKG, Kolkmannhaus, Wuppertal (Malerei und Zeichnung)

2010
Kunsthaus Rhenania, Köln (Malerei und Zeichnung)